Snap Wrap Crashpad -Crash Pad mit integrierten Luftkammern

snap_wrap_crashpad_bouldenWer ein mobiles Crashpad mit einem cleveren Dämpfungssystem sucht, sollte sich das Wrap Crashpad von Snap mal anschauen. Das Crashpad ist mit speziellen Zellen aus Softschaum ausgestattet, in den Luftzellen integriert sind. Durch diesen cleveren Trick verändert sich die Härte des Pads je nach auftretender Energie. Denn bei einem Aufprall entweicht die Luft durch die seitlichen Meshöffnungen und bremst so den Fall ab. Durch diesen Trick hat die Matte bei jeder Fallhöhe die richtige Härte. In niedriger Höhe ist es noch angenehm weich, während es in größeren Höhen mit der richtigen Festigkeit Sicherheit bietet.

Bei Stürzen aus größerer Höhe helfen auch die Maße des Pads, die mit 150 x 100 x 15cm recht großzügig sind. Für den Transport lässt sich das Pad ganz einfach zusammenfalten. So kommt es auf eine Größe von 100 x 70 x 35 cm, was sich leicht im Kofferraum verstauen lässt. Mit einem Gewicht von knapp über 7 Kilo kann man es auch ohne Probleme auf dem Rücken tragen. Hierzu wird es gerollt und mit abnehmbaren Schulterträgern, die an der Matte befestigt werden, wie ein Rucksack über der Schulter getragen. Dabei sitzt das Pad relativ hoch. Dabei wurde teilweise bemängelt, dass es dadurch ein wenig instabil wird. Der große Vorteil davon ist allerdings, dass es beim Abstieg nicht an die Beine stößt und einen nicht beim Laufen behindert.

Sehr praktisch ist, dass man das Pad auch als Unterlage zum Zelten oder beim Übernachten im Auto als Matratze nehmen kann. In dem Zusammenhang ist noch erwähnenswert, dass die Unterseite des Pads mit einer rutschfesten Oberfläche beschichtet ist, die für einen sicheren Halt sorgt – auch bei glatten Steinen. Auch verfügt das Pad über eine Geheimtasche.

 

Alles in allem besticht das Wrap-Crashpad von Snap vor allem durch sein modernes Dämpfungssystem und die praktische Mobilität.

Schreibe einen Kommentar